Actionreiche Vielseitigkeit des RV Seydlitz


Das ganze Wochenende habe ich eigentlich gemeinsam mit Yvonne auf dem Vielseitigkeitsturnier des RV Seydlitz in Kamp-Lintfort verbracht. Ich habe ja schon so einige Spring- und Dressurturniere gesehen, aber die Geländeprüfung war für mich völlig neu. Deswegen wollte ich so etwas unbedingt mal live erleben. Am 11. April war die Springprüfung und wie man auf den Bilder sehen kann war das Wetter nicht ganz so freundlich wie am nachfolgenden Tag. Trotzdem hat uns der eisige Wind und die immer wiederkehrenden Regenschauer nicht abgehalten diesem Turnier beizuwohnen. Wir haben viele schöne Reiter-Pferd-Paare gesehen. Das Wetter hat uns letztendlich doch in die Flucht geschlagen und die letzten Starter der letzten Prüfung haben wir uns nicht mehr angeschaut. Umso mehr haben wir uns auf den nächsten Tag, den 12. April gefreut. Denn da war endlich die langersehnte Geländeprüfung. Durch das vorherige Shooting mit Kleinpudel “Käpt’n” kam ich etwas später, und habe dann direkt vor Ort Yvonne und ihren Freund getroffen. Die zwei waren schon von Anfang an dort. Am Anfang habe ich mich gewundert und habe weit und breit keine anderen Fotografen entdeckt (was schon wirklich sehr merkwürdig ist, bei einem solchen Turnier…) Aber sobald die nächste Prüfung losging, waren auf einmal um die 8-10 Fotografen da. Was ich besonders klasse fand, man darf sich als Fotograf auf der Geländestrecke überall positionieren wo man will, hauptsache man stört die Reiter nicht. Natürlich habe ich mir direkt einen super Platz am Wassergraben gesichert. Endlich actionreichen Wasserbilder. Das Wetter hat uns auch noch seine sonnige Seite gezeigt. Gemeinsam mit den anderen Fotografen habe ich klasse Bilder machen können, und hatte dabei noch nette Unterhaltung dazu. Ein wirklich gelungenes Turnierwochenende, voller neuer Eindrücke und toller Reiter/-innen. Nächstes Mal bin ich sicher wieder dabei!